Weinregionen Frankreich

Frankreich: Das Weinland schlechthin!

Wein, Olive und mehr ist Ihr Spezialist für französische Weine! Wir haben uns auf das Weinland Frankreich spezialisiert, weil es eines der bedeutendsten Weinbaugebiete der Welt ist. Viele der besten Weine der Welt stammen aus Frankreich, nirgends wo sonst wird so viel Wert auf Qualität, Tradition und Herkunft gelegt. Im Jahr werden in Frankreich 43,4 Millionen Hektoliter Wein auf 788.000 Hektar Rebfläche produziert (Statistik 2019). Damit befindet sich Frankreich neben Italien und Spanien unter den Top 3 der weltweit größten Weinproduzenten. Die französischen Regionen Languedoc, Aquitanien, PACA und Champagne produzieren den meisten Wein.

Kontrollierte Herkunftsbezeichnungen für französische Weine

Jeder Wein in Frankreich wird kategorisiert, hierbei helfen die AOC, die kontrollierten Herkunftsbezeichnungen. 57 Prozent der in Frankreich produzierten Weine tragen die "Appellation d'Origine Contrôlée"und 34 Prozent die "Indication Géographique Protégée" (geschützte geografische Angabe). Ca. 10 Prozent haben keine besondere geografische Angabe. 

Weinregionen Frankreichs im Überblick

Alsace

Im Elsass ist der Stil der Weine völlig anders als auf der deutschen Rheinseite. Die Elsässer Weinwirtschaft ist eine Tradition, die bis in das Jahr 900 (!) zurückreicht. Hier will man von moderner Weinlese nichts wissen. Die Trauben werden liebevoll und sorgfältig per Handlese geerntet. Die Weinlandschaft und Weinstädte alleine sind schon eine Reise wert.                                                               

Das i-Tüpfelchen der Region sind jedoch die vielen unterschiedlichen Weinsorten. Vor allem Weißwein-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten. Zwischen Mühlhausen und Straßburg gibt es unzählige Weinbauorte, zu den wichtigsten zählen beispielsweise Bergheim, Andlau, Zellenberg, Husseren-les-Châteaux und Kientzheim. 

Beaujolais und Lyonnais

Beaujolais ist eine Region nördlich von Lyon. Von hier stammen die wohl besten Burgunder Weine Frankreichs. Liegt es vielleicht an dem nahrhaften Granit- und Tonvorkommen im Boden der Region? Die Weinreben scheinen sich hier jedenfalls sehr wohl zu fühlen. An ihnen wachsen Trauben, die später in einen einzigartig fruchtigen und leichten Wein verwandelt werden.  

In insgesamt 10 Gemeinden der Region werden hier jedes Jahr rund 50 Millionen Flaschen Wein traditionell produziert! Saint-Amour, Fleurie, Chénas, Moulin-à-Vent und Brouilly sind nur ein paar der Bezirke, in denen der berühmte Vin de Bourgogne und seine modernere Version, der sogenannte „crus“ produziert werden. 

Bordelais und Bordeaux

Weinkenner oder nicht – der Bordeaux Wein ist so ziemlich jedem ein Begriff. Man unterscheidet die verschiedenen Bordeaux Weine je nach Herkunftsregion. Bordeaux ist also die allgemeine Bezeichnung des Weins und Bordelais ist beispielsweise die Region – Der Wein heißt dann also Bordeaux Bordelais. 

Hier kommen vor allem Rotwein-Liebhaber voll auf ihre Kosten, der weiße Bordeaux ist leider so gut wie ausgestorben. Ein Weingut wird in Bordeaux als Château (also Schloss) bezeichnet. Diese haben in Bordeaux einen sehr britischen Charme. Engländer und Schotten erkannten schon früh das Potenzial der Region und ließen sich hier als Weinhändler nieder. Bis heute ist Bordeaux einen der führenden Weinregionen Frankreichs und sogar Europas. Margaux, Saint-Estèphe, St. Emilion und Pomerol gehören zu den bekanntesten Weinbaugebieten des berühmten Bordeaux. 

Margaux bis Saint-Estèphe

Im Kerngebiet des Médoc gibt es noch rote Spitzen-Cuvées, die nicht über die großen Weinhändler in Bordeaux vermarktet werden und so ihren eigenen, unverwechselbaren Charakter erhalten haben. Entdecken Sie ursprüngliche Bordeaux!

St. Emilion und Pomerol

Bezahlen Sie für Spitzenweine aus Saint-Emilion und Pomerol nicht unnötig viel: Die beiden Vignerons indépendants Daniel Mouty und Jean-Paul Garde produzieren ausgezeichnete und bezahlbare Tropfen. Es muss nicht immer Château Petrus sein!

Bourgogne

Diese französische Provinz ist genauso vielfältig wie ihr Weinangebot. Sowohl Rot-als auch Weißwein der Region ist und bleibt einer der Spitzenreiter der französischen Weinsorten. Besonders bekannt ist der Burgund für seinen Pinot Noir, den Melon de Bourgogne seitens des Rotweins und dem Chardonnay und dem Sauvignon auf der Seite der Weißweine

Mâconnais, Chablis, Côte de Nuits und nicht zuletzt Côte d’Or, dem Herzstück der Region haben wir den feinsten Chardonnay und eine unvorstellbare Vielfalt in unseren Weingläsern zu verdanken. 

Côte d’Or und Mâconnais

Abseits der großen Handelshäuser in Beaune haben wir sie noch gefunden: Unabhängige Winzer in Burgund, die aus Chardonnay, Pinot noir oder Gamay ausdrucksstarke Weine mit dem typischen Geschmack des Terroirs hervorbringen. Absolut bezahlbare Genüsse!

Champagne

Östlich von Paris ist die historische Provinz La Champagne bekannt für Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot Noir. Die Bodenbeschaffenheit aus Kalk, Torf und Sand macht die Weinsorten so einzigartig. Nur 17 Gemeinden dieses Weinbaugebiets haben die Ehre, diese Elite-Weine auf den Markt zu bringen. Besonders bekannt ist die blaue Traube, die für einen fruchtiges Aroma im Wein sorgt. Der Spitzen-Champagner ist eine Kunst für sich und Sie sollten ihn auf jeden Fall einmal probiert haben. 

Corse

Weg vom französischen Festland, zur einer wunderschönen Mittelmeerinsel. Korsika ist noch gar nicht so lange ein bedeutendes Weinanbaugebiet. Mittlerweile hat es sich jedoch einen Namen gemacht – und dass zu Recht! Die Reben wachsen hier unter den besten Voraussetzungen und werden zu den feinsten Weinsorten wie Nielluccio, Verementino und Carcajolo Noir und Blanc verarbeitet. Etwa 7 Regionen der Insel sind für diese Vielfalt verantwortlich, darunter Porto Vecchio, Sartene, Patrimonio und Ajaccio. 

Jura

Dieses mit 280 Weingütern eher kleine Weinbaugebiet, das sich in eine Bergkette geschmiegt in Ostfrankreich nahe der Schweiz befindet, ist eher unbekannt. Bei den Jura-Weinen gilt: Je länger die Lagerzeit, desto genussvoller das Glas Wein. In den Regionen Côtes du Jura, Château-Chalon, Arbois und l’Etoile wird eifrig Pinot Noir, Chardonnay, Savagnin und Poulsard hergestellt. 

Languedoc-Roussillon

In der Region Languedoc-Roussillon erstrecken sich Rebfelder soweit das Auge reicht. Die Weine hier sind auf Grund ihrer direkten Lage an der Mittelmeerküste einzigartig im Geschmack. Neben ein paar ausgewählten Rotweinen ist die Region vor allem für verschiedene Weißweine bekannt. Von Limoux und Minervois über Corbières bis Fitou finden Sie hier ausgezeichneten Mourvèdre, Carignan, Clairette, Malvoisie und Marsanne. 

Limoux und Minervois

Im Umland der Zitadelle von Carcassonne gedeihen bereits seit dem Mittelalter auf kargen Böden Mauzac, Grenache, Carignan oder Syrah, die urwüchsige Rotweine und Rosé sowie den ältesten Sekt der Welt hervorbringen.

Von Corbières bis Fitou

Unser Geheimtipp! Ehrgeizige Winzer stellen hier im mediterranen, aber auch rauen Klima wunderbare rote Cuvées, aber auch herrlich fruchtige Weißweine, Rosés und Süßweine her.

Lothringen (Lorraine)

Das Weinbaugebiet Lorraine, Lothringen zu deutsch, im Nordosten von Frankreich ist relativ beschaulich. Noch dazu spaltet sich das Gebiet in zwei Teile: Côtes de Moselle (am Ufer der Mosel) und Côtes de Toul. Der Vin gris ist die lokale Spezialität, aber auch Gamay, Burgunder und Pinot kann man hier erwerben. Da dieses Gebiet noch sehr ausbaufähig ist, wäre es nicht verwunderlich, sollte es in Zukunft mehr Weinsorten der Lorraine geben. 

Poitou-Charentes

Die Rebflächen des Weinbaugebiets Cognac befinden sich entlang des Flusses Charentes in Südfrankreich. Von hier stammt wahnsinnig edler Wein in unmittelbarer Nähe zum Atlantischen Ozean. Außerdem stammt der berühmteste Weinbrand weltweit von hier und die Region produziert – wie der Name schon verrät – edlen Cognac. 

Provence

Wer an die Provence denkt, denkt auch automatisch an Roséwein. Im mediterranen Klima der Weinbauregion Côtes de Provence gedeihen die Früchte für eine Vielzahl an Rot- und Weißweinen. Der typische Roséwein gilt als eher jugendlicher Wein Frankreichs und beherrscht einen großen Anteil der Rebfelder in der Provence. Im Gegensatz zum Rotwein wird der Roséwein nicht sehr lange gelagert und bevorzugt gekühlt getrunken. Klassiker der Region sind der Barbarouy, Folle Noir, Carignan unter den Rotweinen und der Bourboulenc, Chardonnay, Pascal Blanc und Sémillon unter den Weißweinen. 

Mediterrane Sonne und kühlender Mistral ermöglichen eine breite Palette von bodenständigen Weißen und Roten über raffinierte Rosés bis zu den eleganten weißen und roten Cuvées aus Châteauneuf-du-Pape oder Bandol. Erforschen und entdecken Sie!

Savoie

Der Vin de Savoie stammt von den großen Rebfeldern zwischen Genfer See und Isère-Tal im Osten Frankreichs nahe Italien. Hier sollten Sie vor allem die Weinsorten Jaquère, Altesse, Roussane, Gamay und Chasselas im Gedächtnis behalten, die allesamt die Bezeichnung Vin de Savoie mehr als verdienen. Die Bodenbeschaffenheit sorgt für eine leicht würzige oder pfeffrige Note bei einigen Weinsorten. 

Sud-Ouest

Das südwestliche Weinanbaugebiet Frankreichs erstreckt sich von Bordelais bis zu den Pyrenäen. Hier haben Sie die einzigartige Chance, unbekannte und neue Weinsorten zu entdecken, da ein offizielles AOC Siegel für viele Winzer nicht die oberste Priorität ist. Durch die klimatischen Unterschiede der Teilregionen entstehen hier erstaunlich vielfältig und völlig verschieden Rot-und Weißweine, die man so nur hier findet.

Bergerac und Graves

Zwei Geheimtipps für Bordeaux-Kenner: Die edlen Weißweine und eleganten Rotweine der Graves an der Garonne vor den Toren von Bordeaux und die zu Unrecht unterschätzen Weine des Bergeracs im Stil ausgezeichneter Bordeaux.

Vallée de la Loire / Val de Loire

Die Loire ist sozusagen die französische Donau. Auch entlang der Ufer der Loire reihen sich Weinanbaufelder aneinander und begleiten den Fluss auf seiner Reise von Lyon bis Nantes. Das Tal, genannt Vallée de la Loire ist in vier Hauptregionen für den Weinanbau unterteilt: Pouilly-sur-Loire, Sancerre, Menetou und Saumur. In malerischer Umgebung entstehen hier viele verschiedene Rotweine, Weißweine, Roséweine und Crémants

Sancerre, Saumur

Nirgendwo ist der Sauvignon blanc so typisch wie in Sancerre und der Chardonnay so mineralisch und vielschichtig wie in Chablis. Und Chenin und Cabernet Franc erreichen in Saumur ungeahnte Höhen.

Vallée du Rhône / Rhône

Die Römer haben vor über zwei Jahrtausenden das Potenzial dieses Gebietes zwischen Vienne und Avignon im Süden von Lyon erkannt. Heutzutage haben genau 17 Gemeinden das Privileg, ihren Wein mit dem offiziellen Siegel der Region Rhône zu versehen. Einzigartige Rot- und Weißweine sind das Ergebnis des Mittelmeerklimas an den Kieshängen des Rhonetals.  

Nicht nur die Weine aus Frankreich haben es uns angetan, sondern auch die französische Lebensart und das Savoir-vivre der Franzosen. Wir sind sehr eng mit Frankreich verbunden, da ein Teil der Familie schon seit vielen Jahren dort lebt. Seit über 10 Jahren geht Wein, Olive und mehr jedes Jahr auf die Suche nach Weingütern in Frankreich, die unabhängig von den großen Weinhändlern in Bordeaux oder Beaune geblieben sind und ihre Weine mit Liebe zum Detail in der Tradition Ihrer Region eigenständig produzieren. Wir haben alle Weingüter besichtigt und alle Weine probiert, damit wir Ihnen Weine mit der besten Trinkreife und faire Preise anbieten können. Alle Weine unseres Online-Shops importieren wir direkt vom Weingut oder von der Winzergenossenschaft. Wir sind selbst von der hohen Qualität unseres Weinangebots überzeugt.